„Nacht der Design Ikonen" im Berliner Hotel Zoo - exklusive Präsentation des Fiat 500 Ron Arad Edition

Freitag, 17. Juli 2015

In dieser Nacht treffen die unterschiedlichsten Design-Disziplinen aufeinander. Das Stil- und Interior-Design-Magazin ADArchitectural Digest veranstaltet eine exklusive Ron Arad Vernissage im vor wenigen Monaten wiedereröffneten Hotel Zoo Berlin, in dem Architektin Dyana Lee den Glanz der '20er und '30er Jahre neu aufleben lässt. Ein Stargast bei der „Nacht der Design Ikonen" ist der Fiat 500 Ron Arad Edition, mit dem die italienische Marke den weltberühmten Künstler ehrt.  

Oder umgekehrt: Denn das streng limitierte Sondermodell ist auch Ron Arads Hommage an den klassischen Fiat 500 aus dem Jahr 1957 - dessen markante Silhouette hat er auf die Karosserie aufgetragen. In seiner Jugend fuhr der in Israel geborene Künstler selbst einen „Nuova 500", heute der Inbegriff des italienischen Oldtimers. Noch heute ist Arad dem Fiat 500 verbunden, als Autofahrer ebenso wie als Künstler. In seinem Werk „IN REVERSE" verwandelte er gleich sechs historische Cinquecento in eine spektakuläre Installation.

Der grundsätzlich in Schwarz-Metallic lackierte Fiat 500 Ron Arad Edition ist zusätzlich zu seiner exklusiven Optik besonders reichhaltig ausgestattet. Serienmäßig sind unter anderem ein feststehendes Glasdach, Chrom-Akzente, schwarze Ledersitze mit elfenbeinfarbigen Kontrastnähten aus der Manufaktur Poltrona Frau, das zentrale Instrument als TFT-Display mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale, Lederlenkrad mit Fernbedienungstasten für das Infotainmentsystem Blue&Me, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder sowie weiße Abdeckkappen der Außenspiegel an Bord. Angetrieben wird das Sondermodell vom 1,2-Liter-Benziner mit 51 kW (69 PS). Das Sammlerstück ist zu einem Basispreis von 18.950 Euro zu haben - inklusive eines originalgetreuen Modellautos im Maßstab 1:18 für die Vitrine.

 

Über Ron Arad
Der 1951 in Tel Aviv/Israel geborene Ron Arad gehört zu den einflussreichsten Künstlern, Industriedesignern und Architekten der Gegenwart. Der in Deutschland unter anderem durch das in Schlangenlinien verlaufende Bücherregal „Bookworm", den überdimensionalen Chromstuhl „Big Easy" oder seine Beteiligung an der Documenta in Kassel bekannt gewordene Arad begeisterte bereits die Besucher des Centre Pompidou in Paris, des Museum of Modern Art in New York (MOMA) und des Kultur- und Konferenzzentrums Barbican in London.

Zu seinen jüngeren Arbeiten zählen das Designmuseum Holon in Tel Aviv, das Einkaufszentrum Médiacité in Lüttich/Belgien, der Freihafen von Singapur und die 17 Meter hohe, nachts im Glanz unzähliger LEDs erstrahlende Skulptur „Vortext" in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Im Sommer 2011 sorgte Arad in London mit „Curtain Call" für Schlagzeilen, einer haushohen Installation aus 5.600 Silikonschnüren, auf die Fotos und Filme projiziert wurden.

Für sein Werk „IN REVERSE" verwandelte Arad sechs historische Cinquecento mit Hilfe einer riesigen Presse einer niederländischen Schiffswerft in etwas über zehn Zentimeter flache Skulpturen, die er anschließend wie ein Bild an die Wand hängte. „IN REVERSE" war bereits in der Pinacoteca Giovanni e Marella Agnelli in Turin und in der Paul Kasmin Gallery in New York zu sehen.    

 

Fiat 500 Ron Arad Edition
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 5,1. CO2-Emissionen in g/km kombiniert:117.

Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.