Die Familie wächst: Willkommen Fiat 500L Living und Fiat 500L Trekking!

Montag, 8. Juli 2013

Der Fiat 500L Living und der Fiat 500L sind zwei Modelle mit sehr unterschiedlichem Charakter, aber identischen Werten: italienisches Design, innovative Technologie, umweltfreundliche Motoren und hohe Verarbeitungsqualität. Werte, die hinter dem weltweiten Erfolg der gesamten Baureihe Fiat 500 stehen.

Passend zum Anspruch der beiden neuen Modelle präsentieren sie sich in einer außergewöhnlichen Location zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit - im Mailänder Trend- und Szeneviertel Zona Tortona. Fiat bekennt sich mit dieser Wahl erneut zum Standort Mailand, der sich von einer reinen Industriestadt längst zu einem Zentrum für Mode, Möbel und Design gewandelt hat. Die Zona Tortona wird auch in zwei Jahren eine Hauptrolle spielen, wenn die Weltausstellung in Mailand stattfindet. Fiat S.p.A. und Fiat Industrial sind globale Partner der Expo 2015.

In gewisser Weise gleicht die Neuerfindung der Stadt Mailand der Entwicklung, die Fiat in jüngerer Vergangenheit vollzogen hat. Die Präsentation des Fiat 500 im Jahr 2007 markierte den Beginn einer neuen Ära für die italienische Marke. Der inzwischen mit Kultstatus bedachte Fiat 500 steht für mehr Emotionen, höhere Qualität, innovative Technologie und einzigartige Ausstattungsmerkmale. Er symbolisiert für die gesamte Marke den völlig neuen Ansatz bei Konstruktion, Vermarktung und Funktionalität. Mailand und Fiat haben sich auf ähnliche Art neu für die Menschen geöffnet, in deren Leben sie eine wichtige Rolle spielen.

Der neue Fiat 500L Living - sieben Sitze für die ganze Familie

Mit sieben Sitzen und dem größten Raumangebot seiner Klasse bietet der neue Fiat 500L Living ein Plus an Funktionalität und Vielseitigkeit, bleibt aber dank seines charakteristischen Designs eindeutig als Verwandter des Fiat 500 zu erkennen. Mit einer zusätzlichen dritten Sitzreihe gibt sich der neue Fiat 500L Living als „Magic Purpose Wagon", eine Großraumlimousine mit beinahe magischen Fähigkeiten. Mit dem unverkennbaren Charme des Fiat 500 und italienischen Designs vereint der Fiat 500L Living die Agilität eines Stadtautos, die einparkfreundlichen Abmessungen eines Kompaktfahrzeugs, den Komfort eines Mittelklassekombis sowie das Raumangebot und die Variabilität eines Minivans. Wie der Modellname andeutet, ist der neue Fiat 500L Living nicht nur die Summe innovativer Technikkomponenten, sondern buchstäblich ein Lebensraum auf Rädern.

Mit einer Karosserielänge von 4,35 Meter - rund 20 Zentimeter kürzer als ein durchschnittlicher Mittelklassekombi -, einer Breite von 178 Zentimeter und einer Höhe von 167 Zentimeter ist der neue Fiat 500L Living das kompakteste Fahrzeug seiner Klasse. Gleichzeitig ermöglicht das Innenraumkonzept nicht nur ein Platzangebot von fünf plus zwei Sitzen, sondern gleichzeitig ein Kofferraumvolumen von bis zu 638 Liter.

Der neue Fiat 500L Living ist ein Fahrzeug für die gesamte Familie. Mit seiner Funktionalität und Technologie spricht er Männer ebenso an wie weibliche Kunden durch seinen Stil und intelligente Detaillösungen. Auch Kinder erfreut der „Magic Purpose Wagon" durch sein sympathisches Aussehen. Damit steht der neue Fiat 500L Living perfekt in der Tradition der italienischen Marke, Fahrzeuge anzubieten, die den Alltag erleichtern und dabei großen Spaß bereiten.

Zum Marktstart stehen drei Motoren zur Wahl: der revolutionäre Zweizylinder-Turbobenziner 0.9 TwinAir (77 kW/105 PS) sowie die beiden Turbodiesel 1.6 16V Multijet (77 kW/105 PS) und 1.3 16V Multijet (62 kW/85 PS). Der 1,3-Liter-Turbodiesel kann mit dem Dualogic-Automatikgetriebe kombiniert werden.
Der neue Fiat 500L Living wird in zwei Ausstattungsniveaus (Pop-Star und Lounge) angeboten, beide wahlweise mit fünf oder sieben Sitzen. Zur Wahl stehen außerdem 19 Karosseriefarben - darunter elf Bicolore-Lackierungen -, sechs Varianten für die Innenausstattung sowie 15 unterschiedliche Raddesigns. Insgesamt können 282 Modellversionen konfiguriert werden. Darüber hinaus bietet der neue Fiat 500L Living Ausstattungsinhalte, die normalerweise im nächsthöheren Segment erwartet werden, z. B. Ledersitze, Navigationssystem und Rückfahrkamera.

Der Fiat 500L Living wird im Fiat Werk Kragujevac in Serbien gefertigt. In Deutschland steht der neue Siebensitzer ab Mitte September bei den Händlern.

Der neue Fiat 500L Trekking - für die kleinen Abenteuer des Alltags

Der neue Fiat 500L Trekking ist das ideale Fahrzeug, um unbekanntes Terrain zu entdecken. Mit erhöhter Bodenfreiheit, der serienmäßigen elektronischen Traktionskontrolle Traction+, 17-Zoll-Rädern und griffigen M+S-Reifen kommt der neue Fiat 500L Trekking auch auf unbefestigten Wegen sicher voran. Als vielseitiger Allroader eignet er sich auch perfekt für die kleinen Abenteuer des Lebens, zum Beispiel für die Fahrt zu Outdoor-Aktivitäten.
Der neue Fiat 500L Trekking bietet dieselben funktionalen und praktischen Qualitäten wie das Basismodell der Baureihe - zum Beispiel ein Kofferraumvolumen von 455 Liter -, wirkt aber deutlich maskuliner und sportlicher. Trekking bedeutet: 17-Zoll-Leichtmetallräder, markante Stoßfänger vorne und hinten mit Unterfahrschutz bzw. Diffusor, Seitenschweller und Radkastenverkleidungen in Offroad-Optik, Nebelscheinwerfer sowie Türgriffe und Einsätze in den Seitenschutzleisten in satiniertem Metall.

Zur Serienausstattung gehören darüber hinaus unter anderem die elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESP), Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber hinten, Regensensor mit automatischer Fahrlichtschaltung, Nebelscheinwerfer sowie die Audioanlage Uconnect mit Fünf-Zoll-Touchscreen und Bluetooth-fähiger Freisprechanlage für Mobiltelefone.

Motorseitig stehen zwei Benziner und zwei Turbodiesel-Triebwerke zur Wahl. Die Bandbreite reicht vom Selbstzünder 1.3 Multijet mit 62 kW (85 PS) über den 1.4 16V mit 70 kW (95 PS) bis zum Zweizylinder-Turbobenziner TwinAir Turbo und dem Turbodiesel 1.6 16V Multijet, die beide 77 kW (105 PS) leisten. Der Turbodiesel 1.3 16V Multijet kann mit dem Dualogic-Automatikgetriebe kombiniert werden.