TwinAir

Manchmal muss man klein denken, um Großes zu schaffen – wie den leichten, sauberen und höchst effizienten TwinAir Motor.

MultiAir

Mehr Luft, mehr Effizienz.

Motoren

Stellen Sie sich das Herz des Fahrzeugs mit einer neuen Seele vor. Brillant und umweltfreundlich. Einfach und effizient.

Erdgas

Von Hamburg nach München mit nur einer Tankfüllung. Mit Erdgas als Kraftstoff ist solch eine Reise nicht nur günstig, sondern auch noch besonders umweltfreundlich.

eco:Drive™

Ihr Personal Trainer für eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Fahrweise.

Traction + (Trekking-Modelle)

Sie haben das Kommando: Das automatische Getriebe lässt sich jederzeit deaktivieren und über den Schalthebel in den manuellen Modus wechseln.

Dualogic

Automatik oder manuelle Schaltung? Mit dem Dualogic-Getriebe haben sie jederzeit die Wahl.

GSI

"Im höchsten Gang losfahren?" Keine gute Idee. Sagt GSI.

Alternative Kraftstoffe

Die kontinuierliche Verbesserung der Verwendung traditioneller Kraftstoffe sowie die Erforschung und Entwicklung von alternativen Antriebskonzepten ist für Fiat eine Herausforderung, der sich das ganze Unternehmen jeden Tag aufs Neue stellt.

i-Efficiency

Kluge Mechanik, geniale Form.

Elektronik

Autofahren macht Spaß. Und mit hilfreichen und nützlichen Technologien können Sie diesen Spaß jederzeit noch intensiver und komfortabler erleben.

Historie

Ein Familienalbum voller guter Ideen.

Details

Um einen perfekten Motor zu konstruieren, muss man auf jedes Detail achten: Leistung, Effizienz, Laufruhe und natürlich auch auf den Fahrspaß.

Innovation aus Tradition

Unsere lange Tradition und jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Forschung und Entwicklung ist für uns der größte Ansporn, Ihnen auch in Zukunft immer wieder neuen technische Lösungen anbieten zu können.

Blue&Me™-TomTom

Hören Sie Ihre Lieblingsmusik von Ihrem MP3-Player, rufen Sie unterwegs bei Freunden an und lassen Sie sich jederzeit schnell und sicher zum Ihrem Ziel führen. Und alles, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

MultiJet

Start&Stopp-Automatik

Sie startet, sobald Sie losfahren. Wenn Sie anhalten, schaltet sie den Motor wieder aus.

Erdgas Turbo

Die kleine, effizienzsteigernde Turbine

X

Erdgas

Erdgas ist der umweltfreundlichste Kraftstoff und die einzig wirkliche Alternative zu den Erdölderivaten, denn es verringert alle Emissionen (23 % veniger CO2 im Vergleich zum Benzin), einschließlich der aromatischen Verbindungen wie Benzol und der reaktionsfähigeren Kohlenwasserstoffe, die den Abbau von Ozon verursachen. Als Biogas wird es zu einer erneuerbaren Energiequelle und ist im Vergleich zu anderen Kraftstoffen im Preis deutlich günstiger.
Die Fiat Erdgasproduktreihe ist heute weltweit die umfassendste: vier attraktive Modelle stehen Ihnen bei uns zur Auswahl.
Mehr über Natural Power

Ihre nächstgelegene Erdgastankstelle finden Sie hier.

  • Fiat Doblò
  • Fiat Panda
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

Blue&Me™-TomTom

Die Eco- und GSI-Funktionen zeigen Ihnen den optimalen Weg zum Ziel und geben Ihnen Tipps für eine möglichst effiziente Fahrweise.
Zusätzlich zu den Infotainment-Funktionen (Radio/CD, Freisprechsystem, Navigation und Fahrtcomputer) zeigt das System Gangwechsel- (GSI) und eco:Drive™-Informationen für eine möglichst sparsame und umweltschonende Fahrweise an. Weitere Informationen zu Blue&Me™: www.blueandme.net

  • Fiat 500
  • Fiat Doblò
  • Fiat Punto

#5-Title#

#5-HtmlDescription#
    #5-AirTechCategories#

i-Efficiency

Motor und Getriebe
Reibungsminderung
Eine verringerte Reibung an allen beweglichen Teilen sowie die Verwendung von Motor- und Getriebeöl mit geringer Viskosität führen zu einer längeren Lebensdauer und größerer Leistung bei geringerem Verschleiß.

Steuerung der Aufwärmphase
Sie ist wichtig, damit die Dosierung der einzelnen Einspritzzyklen reguliert werden kann und funktioniert durch ein elektronisch gesteuertes Thermostat (bei kaltem Motor ist die Reibung höher, folglich wird mehr Kraftstoff verbraucht).

Smart-Engine-Energiespareinrichtung
Intelligente Steuerung der Motorleistung. Diese Funktion dient der optimalen Leistungsabgabe der Komponenten im Fahrzeug und hilft bei der Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen.

Aerodynamik
Zur Optimierung des Luftwiderstands und des Anpressdrucks auf die Straße kommen Spoiler und stromlinienförmige Karosserieelemente zum Einsatz.

Reifen

Zur Verringerung des Rollwiderstands, für weniger Feinstaubbelastung und zur Fahrgeräuschreduzierung kommen speziell konstruierte Reifen zum Einsatz.

Geräusch- und Vibrationsminderung
Um der Lärmbildung vorzubeugen und unvermeidliche Geräusche zu dämpfen, verbaut Fiat Einspritzdüsengehäuse, Reifen mit hoher Dämpfungsleistung, Komponenten mit einer hohen akustischen Effizienz wie Windschutzscheiben mit dämpfender PVB-Schicht und atmungsaktive Dächer ein. Alle Komponenten tragen dazu bei, die Geräuschentwicklung zu minimieren und so den Komfort an Bord zu erhöhen.

  • Fiat 500
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

MultiJet

Die Common-Rail-Einspritzung in ihrer neusten Form ermöglicht eine bessere Steuerung der Kraftstoffeinspritzungen mit einer Erhöhung von fünf auf bis zu acht Einspritzungen pro Zyklus (aufeinanderfolgende Mehrfacheinspritzungen). Dies führt zu einem besseren Ansprechverhalten und zu einer besseren Leistungsentfaltung über den gesamten Drehzahlbereich. Vergleicht man die leisere Version des MultiJet II mit seinem Vorgänger, so erzielt man eine Kraftstoffersparnis von bis zu 3 % und reduziert den Stickoxidausstoß um bis zu 20 %.

Eco Turbo
Diese Bezeichnung steht für kleinere Turbolader mit variabler Geometrie bei gleichbleibender Leistung. Ein Turbolader von geringerer Größe steuert in den niedrigeren Drehzahlbereichen den Luftfluss besser aus. Das Resultat ist ein größeres Fahrvergnügen – dank einer Erhöhung des Drehmoments um 20 % - und eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2–Emissionen um 3 % durch das optimierte Übersetzungsverhältnis der Gänge.

  • Fiat 500
  • Fiat Bravo
  • Fiat Doblò
  • Fiat Panda
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

eco:Drive™

Die innovative eco:Drive™ Software führt eine Echtzeitanalyse des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen Ihres Wagens durch, die auf Ihrem Fahrstil beruht, und gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Fahrweise optimieren können.
Die eco:Drive™ Software können Sie einfach auf einen USB-Stick laden und diesen dann mit dem Blue&Me Port Ihres Fiats verbinden. Nach Fahrtende und der Übertragung der Daten auf Ihren Computer erhalten Sie eine Auswertung Ihres Fahrstils sowie Vorschläge zur weiteren Optimierung.
Werden Sie Teil von eco:Ville und verbinden Sie sich mit eco:Drivern aus der ganzen Welt.
Erfahren Sie mehr und laden Sie eco:Drive herunter: www.fiat.com/ecoDrive

  • Fiat 500
  • Fiat Bravo
  • Fiat Doblò
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

MultiAir

Hinter diesem Begriff verbirgt sich das fortschrittliche und revolutionäre Steuersystem für die Einlassventile der Fiat Motoren. Das Geheimnis von MultiAir ist die variable Öffnung der Ventile, die eine optimale Kontrolle der in den Motor geleiteten Luft ermöglicht: Der Verbrauch wird reduziert, die Höchstleistung verbessert und Ihr Fahrvergnügen dadurch gesteigert.
Zum ersten Mal auf der Welt wird die Luftzufuhr bei Benzinmotoren nicht durch die Drosselklappe gesteuert, sondern durch elektrohydraulische Stellantriebe, die die Öffnung der Einlassventile regulieren. Die angesaugte Luftmenge hängt nun davon ab, wie weit sich jedes Ventil öffnet, Zylinder um Zylinder, Umdrehung für Umdrehung.

  • Fiat Bravo
  • Fiat Punto

GSI

Bei Modellen mit manueller Schaltung zeigt Ihnen das GSI-System den optimalen Zeitpunkt für einen Gangwechsel an, um Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen zu reduzieren.

  • Fiat 500
  • Fiat Bravo
  • Fiat Doblò
  • Fiat Punto

Dualogic

Bei diesem automatisierten Schaltgetriebe mit elektronisch gesteuerter Kupplung und Gangschaltung werden die Gänge automatisch durch elektrohydraulische Stellantriebe eingelegt. So sind Sie immer im richtigen Gang, ohne die Kupplung betätigen zu müssen.
Mit Dualogic™ bestimmen Sie Ihren Fahrstil: temperamentvoll oder sparsam. Die automatische Gangschaltung kann jederzeit deaktiviert und auf Handbetrieb mit Schalthebel umgestellt werden.

  • Fiat 500
  • Fiat Bravo
  • Fiat Doblò
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

Start&Stopp-Automatik

Dieses innovative und effiziente System schaltet den Motor automatisch ab, wenn er nicht gebraucht wird, zum Beispiel beim Halten an der Ampel oder im Stau. Beim Treten der Kupplung startet die Start&Stopp-Automatik Ihren Motor ohne Verzögerung wieder. Das System erkennt auch „Stop-and-Go”-Situationen, in denen eine Abschaltung nicht erwünscht ist und deaktiviert sich für eine möglichst effiziente Fahrt. Ab einer Geschwindigkeit von 10 km/h, ist die Start&Stopp-Automatik dann wieder aktiv.

  • Fiat 500
  • Fiat Bravo
  • Fiat Doblò
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

Erdgas Turbo

Die kompakte, platzsparende Turbo-Technologie unserer erdgasbetriebenen Motoren verbessert die Verbrennung und reduziert die CO2-Emissionen im Vergleich zu Benzinmotoren um bis zu 33 %. Für mehr Unabhängigkeit und Fahrvergnügen.

Historie

1987
Fiat Croma Diesel mit Direkteinspritzung
Der Fiat Croma ermöglichte weltweit als erste Limousine mit Dieselmotor und Direkteinspritzung eine Einsparung von 15 % beim Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum Diesel und von 80 % im Vergleich zum Benzinmodell mit dem gleichen Hubraum.

1990
Fiat Panda Elettra das serienmäßige Fiat Elektro-Auto
Der Fiat Panda Elettra war das erste serienmäßige Fiat Elektro-Auto. Es wurde in limitierter Auflage gebaut, ist mit einem 12,5-PS-Motor ausgestattet und 1.150 kg schwer.
Fiat Marea Bi-Fuel
Der Marea war das erste Auto mit bivalentem Erdgasbetrieb auf Benzin-/Erdgasbasis. Der Tank war bei diesem Modell im Kofferraum untergebracht.
Common Rail
Dieses System basiert auf einem einzigen Sammelrohr, in das der Dieselkraftstoff mit Hochdruck geleitet wird. Anschließend verteilt es den Kraftstoff durch einzelne, elektronisch gesteuerte Einspritzdüsen auf die Zylinder. Als innovative Ausstattung beim Fiat Marea 1.9 JTD mit 105 PS wurde er zum Vorbild für die gesamte Automobilindustrie.

2003
MultiJet
Als Common Rail der zweiten Generation ermöglichte MultiJet eine Mehrfacheinspritzung (bis zu fünf Einspritzungen für jeden Zyklus) und dank einer neuartigen Voreinspritzung des Kraftstoffs erzielt er zusätzlich eine bedeutende Senkung des Lärmpegels. Das System wurde zum ersten Mal beim Fiat Punto 1.2 eingebaut.
Kraftstoffe auf Ethanolbasis
Der TetraFuel, Motor einer Weiterentwicklung des FlexFuel, kann mit vier verschiedenen Kraftstoffen betrieben werden: Benzin, Ethanol, einem Gemisch aus Ethanol und Benzin und Erdgas.
Benzin und Ethanol fungieren dabei nicht mehr als alternative Kraftstoffe wie es bei mit Benzin und Erdgas betriebenen Bi-Fuel-Autos der Fall ist, sondern werden im gleichen Tank miteinander gemischt. Diese Technologie wurde zum ersten Mal 2006 im Fiat Palio angewandt.
Automatisiertes Schaltgetriebe
Das automatisierte Schaltgetriebe ist ein mechanisches Getriebe mit einer elektronischen Steuerung von Kupplung und Gangschaltung. Das bereits im Jahr 1999 entwickelte System wurde erstmals im Jahr 2004 im Fiat Panda eingesetzt und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit.

2009
MultiJet II
Das Common-Rail-System erhält in seiner jüngsten Generation ein anderes Servoventil mit Hydraulikausgleich, das eine größere Einspritzflexibilität ermöglicht (bis zu acht Sequenzen für jeden Zyklus). Dies wird auch durch das Injection-Rate-Shaping-System unterstützt, das die Kraftstoffeinspritzung optimiert.
MultiAir
Fiat präsentiert weltweit als erstes Unternehmen ein elektrohydraulisches System für Motoren mit extrem kompakten Abmessungen. Hierbei wird die Luftansaugung nicht durch die Drosselklappe gesteuert, sondern durch elektrohydraulische Stellantriebe, die die Öffnung der Ansaugventile regulieren und dadurch Energie- und Pumpverluste mindern. Der erste Motor dieser Bauart war der 1.4 16V MultiAir mit Start-&-Stopp-Automatik und einer spezifischen Leistung von 77 kW (105 PS).

2010
TwinAir
Dank der MultiAir-Technologie, die einen bedeutenden Teil der Evolution des Downsizings darstellt, ist TwinAir der Benzinmotor mit dem niedrigsten CO<sub>2</sub>-Ausstoß weltweit*. Wie er das macht? Er verwendet zwei Zylinder statt vier.
Es handelt sich um einen Turbolader-Motor mit nur 990 ccm, 85 PS Leistung und gerade einmal 92 g CO<sub>2</sub>/km Emission in der Dualogic™-Version. Das bedeutet jede Menge Fahrfreude, tollen Motorsound und dabei auf die Umwelt achten.
*Nach NEFZ-Standard.

  • Fiat 500
  • Fiat Bravo
  • Fiat Doblò
  • Fiat Panda
  • Fiat Punto
  • Fiat Qubo

Traction + (Trekking-Modelle)

Die elektronische Steuerung der Differenzialsperre vermeidet im Vergleich zu den selbstsperrenden mechanischen oder hydraulischen Differenzialsperren die Nachteile durch zusätzliches Gewicht und Reibungsverluste.
Dadurch reduzieren sich der Verbrauch und die CO2-Emissionen. Diese Technologie garantiert eine gute Traktion abseits befestigter Wege.

TwinAir

Zwei Zylinder mit der Leistung von vieren. Die Reduktion von Hubraum und Zylinderanzahl machen den TwinAir zum innovativen Vorbild in Sachen Downsizing. Bei der Maximierung der Leistung und der Umweltfreundlichkeit spielen MultiAir Motorentechnologie, Turbolader und optimierte Ansaugkanäle eine tragende Rolle: Beim TwinAir Motor werden im Vergleich zu einem Vierzylinder mit gleicher Leistung der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um bis zu 30% gesenkt.

Turbo Downsizing
Diese Technologie basiert auf einem Motor mit geringerem Hubraum, der durch einen Turbolader jedoch die gleiche Leistung bringt. Die Kombination eines Turboladers mit einer beachtlichen Reduzierung des Motorhubraumes (Downsizing) ermöglicht eine Senkung der CO2-Emissionen und des Kraftstoffverbrauchs. Gleichzeitig sorgt die Aufrechterhaltung der Motorleistung für ein gesteigertes Fahrvergnügen.

  • Fiat 500
  • Fiat Punto