Placeholder image

Q&A

PRODUKT

Wieso wird der neue Fiat 500 als dritte Generation einer Ikone bezeichnet?

Der neue, demnächst erscheinende Fiat 500 bleibt seinen Wurzeln treu: Die typischen Stilelemente des Fiat 500, der 1957 das erste Mal gebaut und 2007 mit einem verjüngten Design wieder auf den Markt gebracht wurde, finden sich auch im neuen, vollelektrischen Fiat 500 wieder. Dazu zählen die einzigartige Linienführung des Außendesigns und die Liebe zum Detail des zeitlos stylischen Interieurs.

Welche sind die wichtigsten technischen Ausstattungsmerkmale des neuen Fiat 500 “la Prima“?

- Reichweite: bis zu 308 km WLTP kombiniert*
- DC-Schnelllademodus (85 kW): 5 Minuten Ladezeit für eine Reichweite von 50 km, 35 Minuten Ladezeit (0 – 80%) (nur mit der DC-Schnellladestation und mit dem Mode-4-Ladekabel)
- CCS2-Ladeanschluss (Combo 2)
- On-Board Charger mit 11 kW AC-Ladeleistung (mit Mode-3-Ladekabel)
- Fahrmodus-Schalter (EV Drive Mode Selector) mit 3 Fahrmodi (Normal, Range und Sherpa)
- Vortemperieren (Kühlen bzw. Heizen) des Innenraums und Planung der Ladung
- Brandneues 10,25“ Infotainmentsystem Uconnect™ 5 mit Navigationssystem und innovativen Konnektivitätsfunktionen
- Autonomes Fahren Level 2

* Werte nach WLTP Testverfahren. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund zahlreicher Faktoren wie Fahrstil, Route, Wetter und Straßenbedingungen sowie Zustand, Gebrauch und Ausstattung des Fahrzeugs variieren.

Ausstattungsmerkmale des neuen Fiat 500 “la Prima“

Welche Abmessungen hat der neue Fiat 500? Ist er geräumiger? Der neue, vollelektrische Fiat 500 ist um 6,1 cm länger und 5,6 cm breiter als der Fiat 500 mit Verbrennungsmotor. Der Radstand wurde um 2,2 cm verlängert, die Felgengröße beträgt bis zu 17 Zoll. Die Innenbreite vorne hat um 4,2 cm und die Kopffreiheit vorne um 1 cm zugelegt. Der Wegfall der Schalthebelkonsole ermöglicht 4,2 Liter mehr Stauraum als bisher. Der Raumeindruck in der ersten Reihe erinnert damit an Fahrzeuge aus größeren Segmenten.

Wie hoch ist die Reichweite des neuen Fiat 500 ?

Die Reichweite beträgt bis zu 308 km WLTP kombiniert* bei normalen Wetterbedingungen.

* Werte nach WLTP Testverfahren. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund zahlreicher Faktoren wie Fahrstil, Route, Wetter und Straßenbedingungen sowie Zustand, Gebrauch und Ausstattung des Fahrzeugs variieren.

Ist der Schnelllademodus serienmäßig bzw. für alle Ausstattungs- und Modellversionen inkludiert?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ kann schnell mit hohen 85 kW aufgeladen werden, was eine Ladung der täglichen Laufleistung in 5 Minuten (50 km*) ermöglichen würde, während 80 % der vollen Batterieladung in 35 Minuten* erreicht werden würde. Um den Schnelllademodus voll auszuschöpfen, wird ein Mode-4-Kabel sowie eine Schnelladestation mit einer Leistung von 85 kW benötigt. Dank des serienmäßig mitgelieferten Mode-3-Kabels kannst du an jeder öffentlichen Schnellladestation aufladen. Die weiteren Versionen der neuen Fiat 500 Modellpalette werden im Laufe des Jahres präsentiert.

*nur mit der DC-Schnellladestation und mit dem Mode-4-Ladekabel

Werden auch Modellversionen mit anderen Ausstattungsdetails erhältlich sein?

Mit dem Fiat 500 “la Prima“ hast du bereits die absolute Topversion der neuen Fiat 500 Modellpalette kennengelernt. Die vollständige Modellpalette des neuen, vollelektrischen Fiat 500 wird im Laufe des Jahres präsentiert.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen dem limitierten Fiat 500 “la Prima“und der „normalen“ Version des neuen vollelektrischen Fiat 500 ?

Der neue, bereits vorreservierbare Fiat 500 “la Prima“ ist das spezielle Vorzeigestück des neuen vollelektrischen Fiat 500. Die Fiat 500 “la Prima“ Version beinhaltet exklusive Produktdetails wie das Cabrioverdeck und die Sitze aus Eco-Leder mit Fiat-Monogramm sowie das Armaturenbrett bezogen mit Eco-Leder.* Die vollständige Modellpalette des neuen, vollelektrischen Fiat 500 wird im Laufe des Jahres präsentiert.

* Leder, kombiniert mit Ledernachbildung.

In wie vielen Farben ist die streng limitierte Fiat 500 “la Prima“ Edition verfügbar? Welche Farben stehen bei der „normalen“ Version zur Auswahl?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ wird in vier brandneuen Farben verfügbar sein: ohne Aufpreis in der Farbe Onyx Schwarz; gegen einen Aufpreis von 682 €,- inkl. MwSt.* in Mineral Grau sowie Ozean Grün ; gegen einen Aufpreis von 1.170 €,- inkl. MwSt.* in Himmel Blau. Die Lackierungen der weiteren neuen Modelle der Fiat 500 Reihe werden im Laufe des Jahres präsentiert.

* MwSt 16%

Warum wurde der Fiat 500 in der Cabrio Version präsentiert?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ ist unsere Ikone. Der Fiat 500 “la Prima“ ist das erste vollelektrische, urbane Cabrio mit 4 Sitzen, das in Europa eingeführt wurde.

Werden die Sitzbezüge des neuen Fiat 500 “la Prima“ ähnlich wie bei der Fiat 500 Hybrid Launch Edition aus Seaqual Material bestehen?

Für die Innenausstattung des neuen, bald erscheinenden Fiat 500 “la Prima“ wurden brandneue, lederfreie Materialien für die Sitzbezüge und Verkleidung des Armaturenbretts verwendet.* Bei den noch kommenden Versionen der neuen Fiat 500 Modellreihe mit Stoffpolsterung werden auch Sitzbezüge aus Seaqual Garn zum Einsatz kommen.

* Leder, kombiniert mit Ledernachbildung.

Wird der neue, vollelektrische Fiat 500 auch einen „One Pedal Driving“ Fahrmodus haben?

Der neue, vollelektrische Fiat 500 stellt drei Fahrstufen bereit: Normal, Range und Sherpa. Im Modus Normal lässt sich der neue Fiat 500 beinahe wie ein herkömmliches Fahrzeug mit Verbrennungsmotor fahren – beim Loslassen des Fahrpedals wird nur wenig rekuperiert und damit eine Motorbremswirkung wie von einem Verbrennungsmotor gewohnt erzielt. Steht der Fahrprogrammwahlschalter dagegen auf Range, muss im Prinzip nur noch das Fahrpedal betätigt werden. Loslassen des Fahrpedals führt zu starker Rekuperation und damit einhergehender Verzögerung, ohne dass dazu das Bremspedal getreten werden muss. Mit ein wenig Übung ist es so möglich, den neuen Fiat 500 nur mit dem Fahrpedal zu bewegen. Das Bremspedal wird nur noch für starke Bremsungen bzw. um das Fahrzeug zum kompletten Stillstand zu bringen benötigt. Im Modus Sherpa, benannt nach den legendären Bergführern aus dem Himalaya, ist das gesamte System daraufhin konfiguriert, die größtmögliche Reichweite zu erzielen. So wird beispielsweise sichergestellt, dass ein im Navigationssystem programmiertes Ziel oder die nächstgelegene Ladestation erreicht wird. Dazu wird eine ganze Reihe von Faktoren justiert. So begrenzt der Modus Sherpa die maximale Fahrgeschwindigkeit auf 80 km/h, die Umsetzung von Befehlen des Fahrpedals erfolgt besonders sanft und zusätzliche Verbräuche wie Klimaanlage oder Sitzheizungen werden automatisch ausgeschaltet. Selbstverständlich können diese bei Bedarf wieder aktiviert werden.

Mit welchem Preis wird der neue Fiat 500 “la Prima“ verkauft werden?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ wird in der Cabrio-Version für 36.944,54 €* und als Limousine für 34.020,17 €* käuflich erwerbbar sein. Beim Kauf des vollelektrischen Fahrzeugs kannst du von staatlichen und regionalen Förderungen profitieren. Bitte informiere dich auf den offiziellen Webseiten der Förderstellen über die aktuelle Höhe und Verfügbarkeit der Zuschüsse. Die staatliche Förderung und die Zuschüsse der Bundesländer müssen vom Käufer selbst beantragt werden.

*MwSt 16%

Welche Version des neuen Fiat 500 "la Prima" kann ab dem 4. Juli bestellt werden?

Anlässlich des Geburtags des Fiat 500 kann die Cabrio Version des Fiat 500 “la Prima“ ab dem 4. Juli bestellt werden.

BATTERIE

Über welche Reichweite verfügt der neue Fiat 500 “la Prima“?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ verfügt über eine 42 kW Batterie (Bruttokapazität), die eine Reichweite von bis zu 308 km WLTP kombiniert* bei normalen Wetterbedingungen ermöglicht.

* Werte nach WLTP Testverfahren. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund zahlreicher Faktoren wie Fahrstil, Route, Wetter und Straßenbedingungen sowie Zustand, Gebrauch und Ausstattung des Fahrzeugs variieren.

Welche Batterien werden verwendet?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ verfügt über Lithium-Ionen-Batterien der Generation 3a mit NMC-Kathoden und Graphit-Anoden.

Wo befinden sich die Lithium-Ionen-Batterien?

Die Lithium-Ionen-Batterien sind unter dem flachen Fahrzeugboden montiert, so bleiben der Beinraum und der Kofferraum in vollem Umfang erhalten.

Welche Garantie wird auf die Hochvoltbatterie gewährt?

Die Garantie für die Hochvoltbatterie des neuen 500 BEV gilt für eine Dauer von 8 Jahren oder 160.000 km, je nachdem, was zuerst erreicht wird. Unter Berücksichtigung der normalen Alterung von Lithium-Ionen-Batterien wird dabei eine Ladekapazität von 70% garantiert. Die Einschränkungen hinsichtlich km-Laufleistung und Ladekapazität entfallen innerhalb der ersten 24 Monate.

Verfügt das Fahrzeug über eine Wärmepumpe?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ ist mit einer Hochspannungsheizung ausgestattet. Der neue Fiat 500 ist optional mit beheizbaren Vordersitzen, die sofortigen Heizkomfort bieten, und beheizbarer Windschutzscheibe verfügbar - somit wird der Energieverbrauch der Hochspannungsheizung reduziert. Das Vortemperieren (Kühlen bzw. Heizen) des Innenraums ist vor Antritt der Fahrt mit Strom aus der Ladestation möglich.

Wird es App-Dienste in Bezug auf die Standorte der Ladestationen geben?

Natürlich: Eine direkt in die Fiat-App integrierte White-Label-App ermöglicht dir, eine Ladestation zu finden, sie zu reservieren und für den Ladevorgang zu zahlen. Es wird ein verfügbares Netzwerk von mehr als 140.000 Ladestationen in ganz Europa geben.

Werden die Ladestationen im Navigationssystem angezeigt? Gibt es eine Routenplanung, in der die Ladestationen berücksichtigt werden?

Mit der App My:Navigation erhälst du Informationen über Ladestationen entlang deiner Route, das System berücksichtigt dabei den aktuellen Ladezustand der Fahrzeugbatterie.

Welcher Zulieferer produziert die Batterie?

Die im Fiat 500 “la Prima“ verbaute Batterie wird von Samsung produziert.

Welcher Steckertyp wird für den Ladeanschluss verwendet?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ wird mit einem sogenannten CCS2-Anschluss (Combo 2) ausgestattet sein, der Schnellladen mit Gleichstrom und beschleunigtes Laden mit 3-phasigem Wechselstrom bis 11 kW zulässt. Ein Mode-3-Kabel mit Typ-2 Steckern für den Anschluss an privaten und öffentlichen Wechselstromladestationen ist an Bord.

Wie funktioniert der SHERPA Modus?

Auf Wunsch kannst du in den “Sherpa-Modus” wechseln: Ein intelligenter Fahrmodus, welcher dir hilft, Energie zu sparen, da genau berechnet wird, wie du dein Ziel am effizientesten erreichst. Dabei werden bestimmte Parameter wie z.B. Klimaanlage, Sitzheizung, Geschwindigkeit oder Beschleunigung des Fahrzeuges optimiert.

LADUNG

Kann mit einer Wallbox auch mit DC (Gleichstrom) schnell geladen werden und wenn ja, wie lange dauert es?

Nein, eine Wallbox lädt nur mit Wechselstrom (AC), nicht mit Gleichstrom (DC). Die mit dem Fiat 500 “la Prima“ erhältliche easyWallbox™ lädt einphasig mit bis zu 3,7 kW (100 % Ladung in ca. 12 Stunden). Dreiphasig angeschlossene Wallboxen mit 400V / 16A bieten eine Ladeleistung von 11 kW (100 % Ladung in 4 ¼ Stunden) Um die Ladezeit zu optimieren, ist der neue Fiat 500 “la Prima“mit einem DC-Schnellladesystem ausgestattet, das einen Ladestrom von bis zu 85 kW ermöglicht. Eine DC-Schnellladung ist nur bei öffentlichen Ladestationen möglich. Nach nur fünf Minuten Ladezeit sind die Batterien weit genug aufgeladen, um rund 50 Kilometer zu fahren – mehr als die durchschnittliche tägliche Fahrstrecke. In nur 35 Minuten ist die Batterie zu 80 Prozent aufgeladen*.

*nur mit der DC-Schnellladestation und mit dem Mode-4-Ladekabel

Wie lang ist das Ladekabel?

Das Ladekabel weist eine Länge von 6 Metern auf.

Was bedeutet Bluetooth-Konnektivität bei der easyWallbox™?

Mit der Bluetooth-Konnektivitätsfunktion der easyWallbox™ kannst du die Ladeleistung einstellen, um ein dynamisches Lademanagement zu ermöglichen. Darüber hinaus kann damit ein täglicher Ladetimer programmiert werden, Daten wie Ladeleistung / Timing / Dauer können verfolgt werden, etc.

MOTOR

Welche Art von Motor wird im neuen Fiat 500 verwendet?

Der neue Fiat 500 verfügt über einen Elektromotor mit Permanentmagnet und ein Getriebe mit einem Übersetzungsverhältnis von 9,6:1.
Die Motorleistung beträgt: 87 kW (entspricht 118 PS).

Welche technischen Daten sind schon bekannt?

• Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h (elektronisch begrenzt)
• Beschleunigung: 0-100 km/h in 9,0 Sekunden, 0-50 km/h in 3,1 Sekunden
• Wartungsintervall: 1 Jahr oder 15.000 km (je nachdem, was zuerst eintritt), wie beim Fiat 500 mit Verbrennungsmotor. Jede geplante Inspektion umfasst die Überprüfung von elektrischen Komponenten und Hochspannungsbatterien.
• Wartungskosten: Die Wartungskosten werden voraussichtlich um bis zu 35% niedriger sein als bei vergleichbaren Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Die Reduzierung ist hauptsächlich auf das Fehlen vieler Komponenten zurückzuführen, die einen starken Einfluss auf die Wartungskosten haben (Motoröl, Ölfilter, Luftfilter, Getriebeöl, Zündkerzen, Riemen, Kupplung, Schalldämpfer, Lichtmaschine, Anlasser).
• Laufende Kosten: Die laufenden Kosten sind im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor aufgrund niedrigerer Energiekosten, niedrigerer Wartungskosten und dem Entfall der motorbezogenen Versicherungssteuer viel niedriger. Firmenkunden profitieren darüber hinaus von der Vorsteuerabzugsfähigkeit sowie von 0% Sachbezug.

TECHNOLOGIE

Welche Assistenzsysteme sind serienmäßig beim neuen Fiat 500 “la Prima“?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ ist mit einer Reihe innovativer Fahrerassistenzsysteme ausgestattet:
• Autonomes Fahren Level 2
• 360°-„Drone-View“ Parksensoren
• HD Rückfahrkamera mit dynamischen Gitterlinien
• Autonomer Notbremsassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung
• Aufmerksamkeitsassistent
• Spurhalteassistent
• Intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelung
• Aufmerksamkeitsassistent
• Lichtsensor
• Verkehrszeichenerkennung
• Notruf & SOS-Knopf
• Totwinkel-Assistent

Wird mit dem neuen Fiat 500 “la Prima“autonomes Fahren auf dem Level 2 möglich sein?

Das beim Fiat 500 “la Prima“ serienmäßige autonome Fahren auf Level 2 (FIAT Co-Driver) besteht aus der intelligenten adaptiven Geschwindigkeitsregelung, die Geschwindigkeit und Distanz hält und das Tempo an Geschwindigkeitsbegrenzungen anpassen kann, sowie aus dem Spurhalteassistenten mit Spurzentrierung, der durch Lenkeingriff das Fahrzeug in der Mitte der Fahrspur hält. Die intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelung kann bei einem Tempo ab 30 km/h aktiviert werden, die Spurzentrierung lässt sich bei Geschwindigkeiten über 60 km/h einschalten. Fiat ist der erste Hersteller in Europa, der diese Technologien in einem Stadtauto anbietet.

INFOTAINMENT

Welche sind die wichtigsten Features des neuen Infotainmentsystems?

Das komplett neue Uconnect 5 Infotainmentsystem bietet dir eine Nutzererfahrung ähnlich wie bei deinem Smartphone. Ein großer Touchscreen mit 10,25“, mit Anzeige der Inhalte vom Smartphone (Android Auto™ oder kabelloses Apple CarPlay), ultraschnelle Verbindung mit dem Smartphone (innerhalb von weniger als 5 Sekunden), individuelle Konfigurationsmöglichkeiten (bis zu drei Widgets je Seite, insgesamt 5 Seiten, frei konfigurierbare Quick Actions auf der Startseite), eingebettete TomTom Navigation mit verbesserter Spracherkennung. Der hochauflösende TFT-Instrumenteneinsatz mit 7 Zoll Bildschirmdiagonale direkt im Blickfeld des Fahrers zeigt nicht nur Tempo, Reichweite und Batterieladestand an, sondern auch Informationen zu den Assistenzsystemen, Navigation, Telefon und Medien. Der leistungsfähige Prozessor sorgt für eine reaktive und flüssige Grafikdarstellung. Für eine einfachere und intuitive Bedienung sind bei häufig benötigten Funktionen, wie zum Beispiel Heizung und Klimaanlage, eigene Tasten vorgesehen.

Ist das neue Infotainmentsystem serienmäßig im neuen Fiat 500 “la Prima“ enthalten?

Ja, das neue 10,25“ Infotainmentsystem Uconnect 5 mit Navigationssystem ist in der Serienausstattung inkludiert.

Kann das System Over-the-air aktualisiert werden?

Das neue Infotainmentsystem kann Aktualisierungen per Mobilfunk empfangen – ein aufwändiges Update in der Werkstatt oder mittels USB-Stick ist damit nicht mehr notwendig.

Kann ich mein Smartphone kabellos aufladen?

Ja, das Smartphone kann per Induktion kabellos geladen werden.

Kann ich mein Smartphone ohne Ladekabel mit dem Fahrzeug verbinden?

Das iPhone kann kabellos über Apple CarPlay mit dem neuen Uconnect 5 Infotainmentsystem des Fiat 500 “la Prima“verbunden werden. Das Fahrzeug ist zudem auch mit Android Auto™ kompatibel.

Ist das Infotainmentsystem serienmäßig mit Apple CarPlay und Android Auto™ kompatibel?

Ja, das Uconnect 5 Infotainmentsystem im neuen Fiat 500 “la Prima“ inkludiert Android Auto™ sowie kabelloses Apple CarPlay.

Welche Ausstattungshighlights hat der neue Fiat 500 “la Prima“?

Die Fiat 500 “la Prima“ Edition bildet die Spitze der zukünftigen Modellpalette des neuen Fiat 500 mit brandneuen Ausstattungshighlights und einem exklusiven Look. Der neue Fiat 500 “la Prima“ wird in ganz Europa in einer einheitlichen Konfiguration angeboten – als Cabrio und als Limousine wahlweise mit vier verschiedenen Lackierungen – ohne Aufpreis in der Farbe Onyx Schwarz, gegen einen Aufpreis von 682 €*,- inkl. MwSt. in den Farben Mineral Grau und Ozean Grün sowie gegen einen Aufpreis von 1.170 €*,- inkl. MwSt. in Himmel Blau. Zur Serienausstattung zählen unter anderem:
• DC-Schnellladung mit 85 kW oder beschleunigte AC-Ladung mit 11 kW
• 17“ Leichtmetallfelgen mit Diamantfinish
• Voll-LED Scheinwerfer “Infinity”
• Autonomous Fahren Level 2
• Verdeck mit Fiat-Monogramm beim Cabrio
• Panorama-Glasdach bei der Limousine
• Elektronische Parkbremse
• Zwei-Zonen-Klimaautomatik
• Keyless Entry & Go
• Regen- und Lichtsensor
• Fernlichtassistent
• Kabelloses Smartphone-Ladepad
• Eco-Ledersitze** mit Fiat-Monogramm
• Eco-Leder-Armaturenbrett**
• 10,25” Infotainmentsystem Uconnect 5
• 360°-“Drone View “ Parksensoren
• Kabelloses Apple CarPlay
• Android Auto™ Integration

*MwSt 16%
** Leder, kombiniert mit Ledernachbildung.

REGISTRIERUNG

Wofür ist die Reservierung für den neuen Fiat 500 "la Prima" gedacht?

Durch die Online Reservierung auf laprima.fiat.de bekundest du dein Interesse an dem neuen Fiat 500 “la Prima“. Nach der Reservierung erhältst du alle Informationen zu deinem bevorzugten Modell. Sobald der neue Fiat 500 "la Prima" beim Händler zum Kauf zur Verfügung steht, gehörst du zu den Ersten, die von ihrem Wunschhändler kontaktiert werden. Du kannst dann einen Termin vereinbaren und deine Bestellung aufgeben.

Wie kann ich mein Interesse am neuen Fiat 500 “la Prima“ bekunden?

Wenn du die Website laprima.fiat.de besuchst, kannst du dich registrieren und nach und nach alle Details des neuen Fiat 500 "la Prima" entdecken.

Sind Registrierung und Reservierung eine Kaufverpflichtung?

Nein. Die Registrierung auf der Website laprima.fiat.de und die Reservierung stellt keine verbindliche Verpflichtung und als solche in keiner Weise eine Bestellung oder einen Kauf dar. Wir werden dich per E-Mail informieren, wenn der neue Fiat 500 "la Prima" bestellt werden kann. Du gehörst zu den Ersten, die von dem von dir ausgewählten Händler kontaktiert werden, und kannst auf Wunsch das Fahrzeug direkt bei ihm bestellen.

Wie viele Fahrzeuge kann ich reservieren?

Du kannst nur einen Fiat 500 "la Prima" reservieren.

Ist meine Reservierung auf eine andere Person übertragbar?

Nein, deine Reservierung ist nicht übertragbar. Wenn eine andere Person an dieser Aktion interessiert ist, kann sie ihr Interesse auch über die Fiat Website bekunden.

Kann ich meine Reservierung stornieren?

Ja, du hast jederzeit das Recht, deine Reservierung zu stornieren. Logge dich einfach auf laprima.fiat.de in dein Konto ein und storniere deine Reservierung unter „Kontoinformationen“.

Kann ich mein Konto dauerhaft löschen?

Ja, du kannst dein Konto löschen lassen, indem du eine E-Mail an die Adresse dpo@fcagroup.com sendest.

Muss ich einen bevorzugten Händler angeben?

Ja, du wirst während des Reservierungsvorgangs eingeladen, einen Händler auszuwählen. Du kannst jedoch deine Meinung ändern und jederzeit einen anderen Händler aussuchen. Wenn du zum Zeitpunkt der Reservierung noch keinen Händler ausgewählt hast, wirst du per E-Mail kontaktiert, um einen Händler auszuwählen.

Was passiert, nachdem ich mein Interesse bekundet habe?

Du erhältst eine Bestätigungs-E-Mail und wirst danach fortlaufend mit zusätzlichen Informationen über den Fiat 500 "la Prima" per E-Mail versorgt. Außerdem erhältst du einen Code für deine Reservierung, der bei der Bestellung bei deinem Fiat Händler benötigt wird.

Kann mein Händler die Registrierung für mich übernehmen?

Nein, Händler können keine Registrierung auf laprima.fiat.de für dich vornehmen.

Kann ich mich telefonisch anmelden?

Die Registrierung ist nur online über die spezielle Plattform auf der Fiat Website laprima.fiat.de möglich.

Ich habe noch keine Registrierungsbestätigung erhalten. Warum?

Überprüfe bitte deinen Spam-Ordner und stelle sicher, dass die bei der Registrierung eingegebene Adresse korrekt ist. Du kannst dich jederzeit telefonisch unter 000800 3428 00 00 oder per WhatsApp Business unter +39 02-44412415 melden, wenn du zusätzlichen Support brauchst.

Wann kann ich das Auto vor der Registrierung oder vor der Reservierung testen?

Leider ist es nicht möglich, das Auto im Voraus Probe zu fahren.

DER NEUE FIAT 500 ‘‘LA PRIMA“ - BESTELLÖFFNUNG

Was passiert wenn der neue Fiat 500 “la Prima“ ausverkauft ist?

Der Fiat 500 “la Prima“ ist nur der Beginn, einer neuen Modellpalette. Die vollständige Modellpalette wird im Laufe des Jahres vorgestellt.

In wie vielen Farben gibt es den Fiat 500 “la Prima“?

Der neue Fiat 500 “la Prima“ wird in vier brandneuen Farben verfügbar sein: ohne Aufpreis in der Farbe Onyx Schwarz; gegen einen Aufpreis von 682 €*,- inkl. MwSt. in Mineral Grau sowie Ozean Grün ; gegen einen Aufpreis von 1.170 €*,- inkl. MwSt. in Himmel Blau. Die Lackierungen der weiteren neuen Modelle der Fiat 500 Reihe werden im Laufe des Jahres präsentiert.

*MwSt. 16%

Wie viele verschiedenen Versionen der Innenausstattung gibt es?

Den neuen Fiat 500 “la Prima“ gibt es in nur einem exklusiven Interieur mit Sitzen bezogen mit einer neuartigen, hochwertigen Ledernachbildung mit eingesticktem Fiat-Schriftzug.

* Werte nach WLTP Testverfahren. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund zahlreicher Faktoren wie Fahrstil, Route, Wetter und Straßenbedingungen sowie Zustand, Gebrauch und Ausstattung des Fahrzeugs variieren.