„ADAC GELBER ENGEL 2011“ FIAT 500 TWINAIR IST EIN „AUTO DER ZUKUNFT“

500-adac

Samstag, 1. Januar 2011

   

Sparsamster Pkw-Benziner von Fachjury ausgezeichnet Fiat zum zweiten Mal in Folge unter den Gewinnern

Der von Fiat entwickelte Zweizylindermotor TwinAir mit elektrohydraulischer Ventilsteuerung ist der derzeit weltweit ökologischste Pkw-Benziner. Jetzt wurden der neue Fiat 500 TwinAir und sein innovatives Motorenkonzept beim renommierten Preis „Gelber Engel 2011“ des ADAC in der neu geschaffenen Kategorie „Auto der Zukunft“ ausgezeichnet. Der Automobilclub würdigt mit diesem Award jene „bereits kaufbaren Fahrzeuge, die umweltfreundlich, nachhaltig und zukunftsfähig sind“. Fiat wurde bereits 2010 mit dem begehrten ADAC-Preis in der Kategorie „Innovation und Umwelt“ ausgezeichnet. Damals ehrte die Jury die revolutionäre MultiAir-Ventilsteuerung, bei der die konventionelle Nockenwelle durch ein vollvariables, elektrohydraulisches System ersetzt wird.

„Fiat hat stets fortschrittliche Technologien entwickelt, die für jeder-mann erschwinglich sein müssen“, erklärt Manfred Kantner, Vor-standsvorsitzender der Fiat Group Automobiles Germany AG. „Auch die TwinAir-Technologie verbindet auf vorbildliche Weise zukunftsweisenden Umweltschutz mit preiswerter Mobilität und großem Fahrspaß. TwinAir trägt maßgeblich dazu bei, dass Fiat die Position als umweltfreundlichste Marke auf dem europäischen Pkw-Markt weiter ausbauen kann.“ Drei Faktoren bestimmen die Sonderstellung des von Fiat Powertrain Technologies realisierten TwinAir-Triebwerks. Der auf nur 875 Kubik-zentimeter reduzierte Hubraum ist ein Paradebeispiel für konsequen-tes Downsizing, also die Verwendung kleinerer, leistungsstarker Motoren. Ein Turbolader sorgt für Leistungs- und Drehmomentwerte auf dem Niveau eines größeren Vierzylinders. Die elektrohydraulische Ventilsteuerung MultiAir ermöglicht durch den Verzicht auf die Einlassnockenwelle eine völlig variable Anpassung an jede Fahrsituation. Im TwinAir-Motor werden diese drei Technologien erstmals in einem Zweizylinder-Konzept vereint.

Erste Baureihe der Marke, in der das innovative TwinAir-Triebwerk zum Einsatz kam, ist der erfolgreiche Fiat 500. Sowohl in der Limou-sine Fiat 500 TwinAir, als auch im Cabriolet Fiat 500C TwinAir über-zeugt der 63 kW (85 PS) starke Zweizylinder mit einem Normver-brauch von 4,0 Liter/100 km (kombiniert) bzw. einem CO2-Ausstoß von nur 92 g/km (jeweils mit automatisiertem Dualogic-Getriebe). Bei-de Modelle tragen dazu bei, dass die Marke Fiat Flottenverbrauch und CO2--Ausstoss weiter senken konnte. Mit einem aktuellen CO2-Durchschnittswert von nur 123,5 g/km (Quelle: Marktforschungsinsti-tut JATO) verteidigte der italienische Hersteller seine Spitzenposition in Europa vor Toyota (128,0 g/km), Peugeot (132,3 g/km), Citroën (133,4 g/km), Renault (134,6 g/km), Ford (137,0 g/km), Opel/Vauxhall (141,0 g/km), Volkswagen (142,2 g/km), Audi (154,2 g/km) und BMW (154,5 g/km).

Der ADAC vergibt die Auszeichnung „Gelber Engel“ seit 2005 in ins-gesamt fünf Wertungen. In der neuen Kategorie „Auto der Zukunft“ waren nur Fahrzeuge mit alternativem Antrieb bzw. Fahrzeuge mit einem Start-Stopp-System zugelassen. Die Jury bewertete die Kandi-daten dabei nach den vier Kriterien Umwelt, Wirtschaftlichkeit, Alltagstauglichkeit und Sicherheit. Mittels einer innovativen Berechnungsmethode wurden die aktuell auf dem deutschen Markt verfügbaren Fahrzeuge analysiert. Jedes einzelne Kriterium basiert dabei auf einer Vielzahl von einzelnen Daten, die in die Beurteilung einfließen.