FIAT 500 GEWINNT ZUM VIERTEN MAL „AUTO TROPHY“

500-trophy-2010

Montag, 1. November 2010

   

Import-Sieg bei renommierter Leserwahl der „Auto Zeitung“ Seit Markteinführung ungeschlagen in Kategorie „Kleinwagen“

Seit der Fiat 500 im Jahr 2007 präsentiert wurde, ist er auf Sieg bei der „Auto Trophy“ programmiert. Jetzt gewann der italienische City-Flitzer zum vierten Mal in Folge die vom renommierten Fachmagazin „Auto Zeitung“ vergebene Auszeichnung. An der Wahl, die zum 23. Mal durchgeführt wurde, beteiligten sich rund 104.000 Leser. In der stark besetzten Kategorie „Kleinwagen Import“ setzte sich der Fiat 500 durch gegen insgesamt 35 Konkurrenten, darunter Renault Clio, Citroën C3, Peugeot 207, Seat Ibiza und Skoda Fabia.

Manfred Kantner, Vorstandsvorsitzender Fiat Group Automobiles Germany AG, nahm die „Auto Trophy 2010“ im Rahmen eines Gala-abends entgegen, zu dem die „Auto Zeitung“ erstmals ins Düsseldor-fer Meilenwerk geladen hatte. „Dieser Preis hat für Fiat einen ganz besonderen Stellenwert, weil er das Urteil von Lesern repräsentiert“, sagte Kantner. „Er zeigt, dass der Fiat 500 nicht nur bei Fachleuten aufgrund seiner innovativen Technologie wie dem gerade präsentier-ten TwinAir-Triebwerk ganz hoch im Kurs steht. Er wird besonders auch von den Kunden geschätzt, weil er preiswerte Mobilität mit hoher Emotionalität verbindet. Vier Siege in Folge bei der Auto Trophy beweisen, dass der Fiat 500 auf dem besten Weg ist einen ähnlichen Kultstatus zu erreichen, wie sein historischer Vorgänger aus den 1950er Jahren.“