12.02.2016

Neuer Fiat 124 Spider in Italien erfolgreich gestartet

Zur Markteinführung drei exklusive Ausstattungsversionen erhältlich: Fiat 124 Spider, Fiat 124 Spider Lusso sowie das bereits ausverkaufte Sondermodell Fiat 124 Spider Anniversary. 140 PS starker 1,4-Liter-Turbobenziner kombiniert mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe. Anfang März in Deutschland bestellbar.

Frankfurt, 12. Februar 2016

Der neue Fiat 124 Spider hat in Italien einen erfolgreichen Markstart absolviert. Das Fahrzeug ist eine Hommage an den klassischen Fiat 124 Spider, der vor genau 50 Jahren präsentiert wurde, auf dem Turiner Automobilsalon 1966. Aus Anlass des Marktstarts in der Heimat wurde eine auf exakt 124 Exemplare limitierte Sonderserie des neuen Fiat 124 Spider produziert. Dabei wurde das Sondermodell zu einem großen Erfolg – alle 124 Exemplare haben längst einen Käufer gefunden. Ergänzt wird die Baureihe durch den Fiat 124 Spider in Standardversion sowie die Ausstattungsvariante Fiat 124 Spider Lusso. In Deutschland wird der Fiat 124 Spider ab Anfang März bestellbar sein.

Mit dem neuen 124 Spider kehrt die Fiat in das Segment der Cabriolets zurück. Nicht zufällig haben Fahrzeugmodelle ohne festes Dach eine wichtige Rolle in der Historie von Fiat gespielt und gelten obendrein als besonders herausstechende Beispiele für feinstes italienisches Design.

Ikonischer Stil

Der neue Fiat 124 Spider ist ein atemberaubender und unverwechselbarer Roadster. Den Designern des Centro Stile Fiat  ist es gelungen, die Schönheit des klassischen Vorgängers in eine neue Perspektive zu rücken, ohne den Charakter des Vorgängers zu verwässern. Die kraftvolle Front wird von den beiden Auswölbungen der Motorhaube dominiert. Diese sogenannten Powerdomes symbolisieren die Kraft des Triebwerks darunter. Die Seitenlinie mit dem in Richtung Heck verlagertem Cockpit unterstreicht das Potenzial des neuen Fiat 124 Spider als echter Sportwagen mit vorne eingebautem Motor und Hinterradantrieb.  

Leistung und Fahrspaß

Der Fahrer steht beim neuen Fiat 124 Spider im Mittelpunkt. Das Herz des Cabriolets ist der Turbomotor mit 1,4 Liter Hubraum und MultiAir Technologie, der 103 kW (140 PS) leistet. Die MultiAir Technologie und der Turbolader garantieren ein hohes Durchzugsvermögen in allen Drehzahlbereichen, das maximale Drehmoment beträgt 240 Newtonmeter. In Kombination mit dem manuell geschalteten Sechsganggetriebe sorgt das Triebwerk für Fahrleistungen auf dem Niveau eines Sportwagens. Dies alles natürlich bei niedrigen Betriebskosten.   

Freiheit der Wahl

Zum Serienanlauf stehen die Ausstattungsversionen Fiat 124 Spider und Fiat 124 Spider Lusso zur Wahl. Zum Serienumfang gehören bei beiden Modellen vier Airbags, manuelle Klimaanlage, Audioanlage mit MP3-Fähigkeit und Bluetooth, USB-Anschluss sowie vier Lautsprechern, Lederlenkrad, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), 16-Zoll-Leichtmetallräder und schlüsselloses Startsystem „Keyless Go“ mit Start-Knopf. In der Ausstattungsversion Lusso sind zusätzlich Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, Ledersitze, obere und untere Verkleidung der Armaturentafel mit Ziernähten, Überrollbügel und Windschutzscheibenrahmen in Premium Silver, verchromtes Doppelendrohr der Abgasanlage, Nebelscheinwerfer, Einparksensoren sowie Klimaautomatik an Bord.

Der neue Fiat 124 Spider ist in Deutschland noch nicht verfügbar / bestellbar. Die Verbrauchswerte liegen noch nicht vor.