28 Januar 2019

Fiat Tipo geht mit erweiterter Serienausstattung ins Jahr 2019

Kompakte Limousine bietet ab sofort noch mehr Technologie, Konnektivität und Stil. Vier Ausstattungsvarianten in den Karosserieversionen Stufenheck, 5-Türer und Kombi zur Wahl: Street, Mirror, Lounge und S-Design. Fiat Tipo Street neues Basismodell serienmäßig unter anderem mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern. Neuer Fiat Tipo Mirror hat serienmäßig Entertainmentsystem UconnectTM an Bord, das sich mittels der Applikationen Apple Car Play* und Andriod AutoTM** mit dem Smartphone verbinden lässt. Fiat Tipo Lounge und Fiat Tipo S-Design ab sofort zusätzlich mit Rückfahrkamera und Navigationssystem. Moderne Benzin- und Turbodieselmotoren, kombiniert mit manuellem Getriebe oder Doppelkupplungsgetriebe.      

 

 

Frankfurt, im Januar 2019

Fiat hat die Baureihe Tipo neu strukturiert. Angeboten werden ab sofort die Modellvarianten Street, Mirror, Lounge und S-Design. Gleichzeitig bringt die kompakte Limousine, die in den Karosserievarianten Stufenheck, 5-Türer und Kombi zur Wahl steht, eine erweiterte Serienausstattung mit. Geblieben sind die hohe Funktionalität, das üppige Raum­angebot und das ausgezeichnete Preis/Leistungsverhältnis. Die Motorenpalette umfasst zwei Benziner und zwei MultiJet-Turbodiesel mit einer Leistungsspanne zwi­schen 70 kW (95 PS) und 88 kW (120 PS). Der Fiat Tipo 1.6 MultiJet kann alternativ zum Handschaltge­triebe auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe DCT kombiniert werden, das Gangwechsel ohne Kupplungsbetätigung und nahezu ohne Zugkraftunterbrechung durchführt.

Mit diesen Attributen hat sich der Fiat Tipo in Italien an der Spitze der Zulassungsstatistik im Segment etabliert. In sieben europäischen Ländern wird er unter den Top-10 dieser Rangliste geführt. Rund 70 Prozent aller Fiat Tipo werden außerhalb von Italien verkauft. Ein Erfolgsmodell schon seit der Marktein­führung, wurde der Fiat Tipo 2016 zum „Best Buy Car" im Rahmen des Wettbewerbs „Autobest" gekürt, an dem 26 renommierte Automagazine aus ganz Europa beteiligt sind[1].

Der Fiat Tipo ist ein globales Modell, das in sich alle Werte vereint, die Fiat stark gemacht haben - Funk­tionalität, einfache Bedienbarkeit und Charakter. Für Entwicklung, Design, Produkt und Marketing ist ein internationales Team verantwortlich, in dem Italiener, Türken, Koreaner, Spanier, Russen und Österrei­cher zusammenarbeiten. Um die hohe Qualität zu beweisen, machte sich eine Mannschaft mit einem völ­lig serienmäßigen Fiat Tipo auf Weltreise. Sie legte innerhalb von 133 Tagen rund 41.000 Kilometer zurück, durchquerte dabei 22 Länder und 122 Städte - ohne außerplanmäßige Ser­vicearbeiten.

Der Fiat Tipo Street: Neues Basismodell
Wie alle Modellversionen der Baureihe bietet auch der neue Fiat Tipo Street eine umfangreiche Serien­ausstattung, einen niedrigen Preis sowie hohe Alltagstauglichkeit ohne Kom­promisse. Er spricht als neue Basisversion vor allem junge Kunden an, die ein dynamisches, stilvolles und funktio­nelles Fahrzeug suchen. Im Vergleich zum bisherigen Einsteigermodell bietet Fiat Tipo Street zusätz­lich glänzend schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder, getönte Scheibe, Tagfahrlicht in LED-Technologie und „Street" Logo auf der Heckklappe. Für eine sportliche Optik sorgen der glänzend schwarz lackierte Kühlergrill sowie die in Schwarz gehaltenen Abdeckkappen der elektrisch verstellbaren Außenspiegel, Türgriffe, Verkleidungen der B-Säule sowie Einfassungen der Nebelscheinwerfer.

Darüber hinaus sind serienmäßig unter anderem die manuelle Klimaanlage, das Radio mit USB-Anschluss und MP3-Kompatibilität, Instrumentenanzeige als TFT-Display, elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung, elektrische Servolenkung, höhenverstellbarer Fahrersitz sowie längs und höhenverstellbares Lenkrad an Bord. Auch die Sicherheitsausstattung ist mit sechs Airbags, elektroni­scher Fahrstabilitätsregelung ESC sowie Bremsen-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent umfassend.    

Der Fiat Tipo Mirror: Schwerpunkt Konnektivität
Die neue Modellversion Fiat Tipo Mirror vereint auf sich die herausragenden Technologiekomponenten und Stilelemente der Baureihe. Dazu zählt moderne Konnektivität, also die Möglichkeit, auch unter­wegs mit dem Internet in Verbin­dung zu bleiben. Dafür sorgt das serienmäßige Entertainmentsystem UconnectTM 7'' HD LIVE. Das über einen Touchscreen mit sieben Zoll (17,8 Zentimeter) Bildschirmdiago­nale gesteuerte System gestattet durch die Applikationen Apple Car Play* beziehungsweise Android AutoTM** von Google die perfekte Ein­bindung kompatibler Smartphones mittels Blue­tooth®. So ist mit Hilfe der Applikation UconnectTM  LINK die sichere Nutzung der wesentlichen Funk­tionen des Smartphones auch während der Fahrt möglich.

Im Fiat Tipo Mirror steht in Kombination mit der Applikation Uconnect® LIVE auf Wunsch auch der Ser­vice Mopar® Connect zur Verfügung. Schwerpunkte von Mopar® Connect sind Sicherheit, Fernab­frage fahrzeugrelevanter Daten sowie Fernbedienung. Zu den vielfältigen Möglichkeiten gehören bei­spiels­weise der Anruf beim Pannenservice oder die automatische Kontaktherstellung zu einem Mopar®-Kun­denbetreuer bei einem Unfall. Zusätzlich ermöglicht Mopar® Connect auch die Fahrzeuglokalisierung, zum Beispiel nach einem Diebstahl, sowie die Sendung eines Alarms, sobald eine voreingestellte Geschwindigkeit überschritten oder ein vorher definierter Bewegungsradius verlassen wird. Eine weitere Funktion gestattet das Ver- und Entriegeln der Türen aus der Entfernung. Der Besitzer kann darüber hin­aus auch die aktuelle Position des Fahrzeugs ‒ zum Beispiel auf einem Großparkplatz ‒ sowie bestimmte Betriebszustände in Echtzeit abfragen, darunter Kraftstoffvorrat, Batte­rieladezustand und Reifendruck.

Zu den exklusiven Stilmerkmalen des neuen Fiat Tipo Mirror zählt die für die Baureihe neue, auf Wunsch verfügbare Karosseriefarbe Venezia Blau. Für Kontraste sorgen in Chromoptik gehaltene Türgriffe, seitli­che Schutzleisten an Fenstern, unterem Kühlergrill, den Rahmen der Nebelscheinwerfer sowie den Abdeckkappen der Außen­spiegel. Zur erweiterten Serienausstattung gehören außerdem 16-Zoll-Leicht­metallräder im Diamant-Finish, Nebelscheinwerfer, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), getönte Scheiben hinten und „Mirror" Logo auf den B-Säulen.

Fiat Tipo Lounge: Komfort und Eleganz
Noch umfangreicher ist der Fiat Tipo Lounge ausgestattet. Er bringt serienmäßig zusätzlich unter ande­rem eine Klimaautomatik, Parksensoren hinten, Licht- und Rehgensensor, elektrisch beheizbare Außen­spiegel sowie Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion mit. Für eine elegante Optik sorgen Chrom­zierelemente unter dem Kühlergrill, an den Seitenfenstern und an den Einfassungen der Nebelschein­werfer sowie getönte Fenster­scheiben hinten.

In das Jahr 2019 geht der Fiat Tipo Lounge mit erweiterter Serienausstattung. So bietet das Entertain­mentsystem UconnectTM 7'' HD LIVE, das über einen Touchscreen mit sieben Zoll (17,8 Zentimeter) Bild­schirmdiagonale gesteuert wird, zusätzlich außerdem ein Navigationssystem mit vorinstallierter Europa­karte. Das Radio empfängt darüber hinaus digitale Sender (DAB). Auf den Monitor wird auch das Bild der serienmäßigen Rückfahrkamera übertragen, die mit dynamischen Führungslinien das Rückwärtseinpar­ken noch komfortabler macht.

Fiat Tipo S-Design: Der Sportliche
Sportliches Topmodell der Karosserievarianten 5-Türer und Kombi ist der Fiat Tipo S-Design. Dessen Serienausstattung ist ebenfalls um das Entertainmentsystem UconnectTM 7'' HD LIVE NAV und die Rückfahrkamera erweitert. Außerdem sind jetzt 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Diamantfinish Serie. Darü­ber hinaus hat der Fiat Tipo S-Design im Vergleich zur Variante Lounge zusätzlich Bi-Xenon-Scheinwer­fer, in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und exklusive S-Design-Sitzbezüge in einer Stoff-Leder-Kombina­tion[2] an Bord. Für einen betont sportlichen Look sorgen Details in Klavierlackoptik Schwarz, unter ande­rem im Interieur sowie an Außenspiegeln, Kühlergrill und den Einfassungen der Nebelscheinwerfer. Der Fiat Tipo S-Design ist zudem jetzt auch auf Wunsch mit schwarzem Dach als Kontrast zur Lackierung erhältlich, die Farbpalette wurde außerdem ergänzt um eine mattgraue Lackierung ergänzt.       

Für den Fiat Tipo S-Design steht ab sofort exklusiv das neue Ausstattungspaket „Sport" zur Verfügung. Das nur für den 5-Türer erhältliche Paket beinhaltet unter anderem schwarz lackierte Exterieur-Details, wie Frontspoiler, Seitenschweller, Außenspiegel, Türgriffe und Heckspoiler.

Das Motorenangebot: Effizient und kraftvoll
Motorenseitig stehen für den Fiat Tipo zwei Benziner und zwei Turbodiesel zur Wahl, die nach den Anforderungen der neuen WLTP-Emissionsmessung (Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Proce­dure) klassifiziert sind und die Emissionsnorm Euro 6d-Temp erfüllen.

Der Vierzylinder-Saug­benziner 1.4 16V leistet 70 kW (95 PS) und ein maximales Drehmoment von 127 Newtonmetern. Der mit Turbolader versehene Benziner 1.4 T-Jet produziert 88 kW (120 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 215 Nm zur Verfügung. Er ist außerdem serienmäßig mit Start&Stopp-Automatik ausgerüstet.

Besonders effiziente Turbodiesel sind die Vierzylinder 1.3 Multijet mit 70 kW (95 PS) und 1.6 Multijet, der 88 kW (120 PS) zur Verfügung stellt. Für beide Motoren beträgt das maximale Drehmoment 320 Nm, sie verfügen darüber hinaus über Start&Stopp-Automatik. Der 1,6-Liter-Turbodiesel steht für die Karosserie­varianten 5-Türer und Kombi auf Wunsch auch mit dem innovativen Doppelkupplungsgetriebe DCT (Double Clutch Transmission) zur Verfügung. Der Fahrer hat hierbei die Wahl, das Schalten dem Auto­matikmodus zu überlassen oder die sechs Gänge über den Schalthebel manuell zu wechseln, zum Bei­spiel um bergab die Bremswirkung des Motors besser zu nutzen

Breites Angebot an Wunschausstattungen und Ausstattungspaketen
Der Fiat Tipo verfügt in allen Modellvarianten bereits über eine umfangreiche Serienausstattung. Weitere Komfort-, Sicherheits- und Technologiefeatures stehen als Option oder als vorkonfigurierte Ausstat­tungspakete zur Verfügung, die hohe Preisvorteile bieten. Zu den Highlights gehört der  Notbremsassis­tent. Das System misst den Abstand zu Hindernissen in der Fahrspur. Sollte der Fahrer im Notfall nicht oder falsch reagieren, löst der Notbremsassistent im Geschwindigkeitsbereich von weniger als 30 km/h automati­sch einen Brems­vorgang aus und nimmt gleichzeitig die Motorleistung zurück. Auf diese Weise kann der Notbremsassistent eine Kollision komplett verhin­dern oder zumindest deren Auswirkungen mindern.

 

 

* Kompatibilität vorausgesetzt. Eine Liste der kompatiblen Geräte im Internet unter https://www.mopar.com/us-en/care/bluetooth-pairing.html. Car Play, iPhone und Siri sind geschützte Marken der Apple Inc.

 

** Kompatibilität vorausgesetzt. Eine Liste der kompatiblen Geräte im Internet unter  https://www.mopar.com/us-en/care/bluetooth-pairing.html. Android, Android Auto, Google Play und andere Marken sind geschützte Marken der Google Inc.

 

 

 

 

 

Verbrauchswerte

Fiat Tipo 1.4 16V, 70 kW (95 PS)

7,2 l/100 km***

164 g/km***

Fiat Tipo 1.4 T-Jet, 88 kW (120 PS)

7,1 l/100 km***

163 g/km***

Fiat Tipo 1.3 Multijet, 70 kW (95 PS)

4,6 l/100 km***

122 g/km***

Fiat Tipo 1.6 Multijet, 88 kW (120 PS)

4,7 l/100 km***

125 g/km***

Fiat Tipo 1.6 Multijet, DCT 88 kW (120 PS)

4,5 l/100 km***

118 g/km***

 

 

*** Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.