FCA INFORMATIONEN ZUR ABGASTHEMATIK

Alt image from News Detail

Dienstag, 1. November 2016

   

Angesichts anhaltender Medienspekulationen zur Diesel Abgasthematik möchten wir Ihnen hierzu die aktuelle Position unseres Unternehmens darlegen, speziell mit Blick auf den Fiat 500X.

Wie kürzlich durch Herrn Harald J. Wester, Chief Technology Officer als auch durch die zuständige italienische Homologationsbehörde bei ihren Anhörungen vor der Untersuchungskommission des Europäischen Parlaments „Emissionsmessungen in der Automobilindustrie“ (EMIS) klargestellt, erfüllt der Fiat 500X alle gültigen Abgasnormen.

Der 500X erfüllt die Euro 6 Werte in dem gesetzlich vorgeschriebenen NEFZ Test (Neuer Europäischer Fahrzyklus) und verfügt auch nicht über Einrichtungen, die erkennen, dass er sich im Testzyklus befindet.

Wir möchten hiermit ausdrücklich Spekulationen in der Presse entgegentreten, wonach der Fiat 500X sein Emissionskontrollsystem nach 22 Minuten abschaltet. Der 500X setzt lediglich Kontrollstrategien ein, die zum Schutz des Motors und der Sicherheit der Insassen das Emissionskontrollsystem modulieren, was den geltenden europäischen Rechtsvorschriften entspricht.

Darüber hinaus haben wir bereits am 2. Februar 2016 verkündet, dass FCA freiwillige Maßnahmen ergriffen hat, um das Emissionsverhalten seiner Fahrzeuge zu verbessern. So hat FCA alle Euro 6 Kalibrierungen aktualisiert, einschließlich die des Fiat 500X. Die aktualisierten Kalibrierungen, die ein verbessertes und stabileres Emissionsverhalten sicherstellen, finden sich nicht nur in allen neuen Fiat 500X Modellen, sondern sind auch für alle Besitzer von bisher verkauften 500X Fahrzeugen kostenfrei verfügbar.

Vor diesem Hintergrund beziehen sich die Vorwürfe und Spekulationen (die wir in vollem Umfang zurückweisen) nur auf Kalibrierungen, die in gegenwärtig verkauften Fahrzeugen keine Anwendung mehr finden.